Beatles, bekam. Nach seiner Rückkehr in die Vereinigten Staaten brach er sich bei einem Motorradunfall beide Hände. Mit der LP Sweet Baby James und insbesondere mit...">


  

Online Gitarrenschule

  

Terra Musica Musik Urlaub Toskana Toscana

James Taylor

James Taylor (* 12. März 1948 in Boston (USA)) ist ein erfolgreicher Folk/Pop-Künstler und gilt als Inbegriff des Singer/Songwriters mit akustischer Gitarre.

Taylor begann seine Karriere Mitte der 60er Jahre als Singer/Songwriter in den USA. 1968 ging er nach Großbritannien, wo einen Vertrag bei Apple, der Plattenfirma der Beatles, bekam. Nach seiner Rückkehr in die Vereinigten Staaten brach er sich bei einem Motorradunfall beide Hände. Mit der LP Sweet Baby James und insbesondere mit dem darauf enthaltenen Stück Fire And Rain wurde er einem breiten Publikum bekannt. Mit dem von Carole King komponierten Song You've Got A Friend hatte er 1971 seinen ersten und bisher einzigen Nummer-Eins-Hit in den amerikanischen Charts.

Von 1972-1983 war er mit Kollegin Carly Simon verheiratet. 1998 wurde Taylor für sein Album Hourglass mit dem Grammy ausgezeichnet. Im Jahr 2000 wurde er in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

• 1 Bekannte Hits
• 2 Preise und Anerkennungen
• 3 Diskographie
• 4 Videographie
• 5 Weblinks



Bekannte Hits
• Carolina in my Mind (1968)
• Something in the Way She Moves (1968)
• Fire and Rain (1970)
• Sweet Baby James (1970)
• Mexico (1975)
• How Sweet It Is To Be Loved By You (1975)
• Your Smiling Face (1977)
• Handy Man (1977)


Preise und Anerkennungen
Grammy Awards:
• Best Pop Vocal Performance, Male, 1971, "You've Got a Friend"
• Best Pop Vocal Performance, Male, 1977, "Handy Man"
• Best Pop Album, 1998, Hourglass
• Best Pop Vocal Performance, Male, 2001, "Don't Let Me Be Lonely Tonight"
• Best Country Collaboration With Vocals, 2003, "How's the World Treating You", mit Alison Krauss
Aufgenommen in die Rock and Roll Hall of Fame, 2000 Aufgenommen in die Songwriters Hall of Fame, 2000


Diskographie
• James Taylor (1968)
• Sweet Baby James (1970)
• James Taylor and the Original Flying Machine (1971) - aufgenommen 1966-1967
• Mud Slide Slim and the Blue Horizon (1971)
• One Man Dog (1972)
• Walking Man (1974)
• Gorilla (1975)
• In the Pocket (1976)
• Greatest Hits (1976)
• JT (1977)
• Flag (1979)
• Dad Loves His Work (1981)
• That's Why I'm Here (1985)
• Never Die Young (1988)
• New Moon Shine (1991)
• (LIVE) (1993)
• (Best LIVE) (1994)
• Hourglass (1997)
• Greatest Hits Volume 2 (2000)
• October Road (2002)
• The Best of James Taylor (2003)
• James Taylor: A Christmas Album (2004)


Videographie
• James Taylor: In Concert (1982) - CBS/FOX laserdisc eines 1979 Konzerts in Cuyahoga Falls, Ohio
• James Taylor: In Concert (1988) Squibnocket (1993) - Tour Proben in Martha's Weingut, Massachusetts
• Live at the Beacon Theatre (1998) - Aufnahme einer Show in Boston, Massachusetts
• Pull Over (2002) - Aufnahme einer 2001er Show in Chicago, Illinois


Weblinks
• Offizielle James Taylor Seite
• James Taylor diskographie
• James Taylor Online (inoffizielle Webseite)
• James Taylor Profile, NNDB



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel JamesTaylor aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.




Gitarre lernen in der Toskana

Workshops in der Toskana

 · Gitarre

 · Gitarre & Gesang

Musiklexikon

Online Gitarrenschule

· Einsteigerworkshops

· Spieltechnik

· Musiktheorie

· Klassische Gitarre

· Folk

· Pop & Rock

:: Geschichte / Stile

::: Roots

::: 1950er

::: 1960er

::: 1970er

     Hard Rock

     Jazz Rock/Fusion

     Krautrock

     Progressive Rock

     Soul

     Reggae

     Punk

::: 1980er

::: 1990er

:: Bands / Gitarristen

· Blues

· Jazz

Gitarrengriffe

Forum

Newsletter

Desktopbilder

t-shirt

Kontakt

Slow Internet Webdesign Internet Promotion