Online Musikschule

   Terra Musica Musik Urlaub Toskana Toscana


Vorwort


In meiner inzwischen zwanzigjährigen Praxis als Gitarrenlehrer habe ich kaum einen Schüler erlebt, der nicht irgendwann Rat suchend zu mir kam, weil er für die bevorstehende Musikarbeit Schlimmes befürchtete und sich bitter über seinen Musiklehrer beschwerte, weil dieser ihm musiktheoretische Zusammenhänge einfach nicht verständlich erklären könne.

Ich möchte den Versuch starten, die Materie so klar und verständlich wie möglich darzustellen, denn ich bin davon überzeugt, dass unser musikalisches System bei weitem einfacher ist, als die traditionelle Methode, es zu beschreiben, vermuten lässt.

Harmonielehre- eine Geheimwissenschaft?

Die Verwirrung die in vielen Köpfen vorherrscht, zeigt sich am deutlichsten bei der Frage: "Wieviele verschiedene Töne gibt es ? " Die populärste Antwort ist " Acht " - klar: C D E F G A H C = acht Töne. Bei weiterem Nachbohren wird meistens wieder einer abgezogen und eine ungefähre Anzahl von "Halbtönen" ergänzt. Man erhält eine Zahl irgendwo zwischen 10 und 20...

Tatsächlich besteht unser westliches Tonsystem seit dem 18. Jahrhundert aus 12 völlig gleichberechtigten Tönen. Halbtöne gibt es nicht. Dass diese simple Tatsache so wenig Beachtung findet, hat möglicherweise folgende Ursachen:

1.Das Klavier: Die Klaviertastatur mit ihren schwarzen und weißen Tasten könnte die Unterscheidung von wichtigen und weniger wichtigen Tönen oder sogenannten "Haupt-" und "Nebentönen" begünstigen.

2. Die enharmonische Verwechslung (die Möglichkeit ein und den selben Ton verschieden zu benennen z.B. Fis=Ges): Es gibt historische Gründe für die enharmonische Verwechslung und wir können in unserer Notenschrift nicht auf sie verzichten. Aber wir können sie bei der Erklärung grundlegender Strukturen zunächst außen vor lassen.

Nichts ist wichtiger für das Verständnis unseres Tonsystems, als folgenden Grundsatz klar im Kopf zu haben:

Es gibt ein musikalisches Alphabet, das aus 12 völlig gleichberechtigten Tönen besteht.

Auf den folgenden Seiten werden alle Phänomene der elementaren Musiklehre mit Hilfe dieses einfachen Systems erklärt. Ich wünsche allen viel Spaß beim Verstehen!

Für Reaktionen aller Art (Fragen, Kritik, Verbesserungsvorschläge) bin ich dankbar!

Euer
Hagen Hofmann

E-mail



Gesang, Gitarre, Saxophon, Schlagzeug, Cajon lernen in der Toskana

Workshops in der Toskana

 · Gitarre

 · Gesang

 · Saxophon

 · Bläser

 · Cajon

Musiklexikon

Online Gitarrenschule

· Einsteigerworkshops

· Spieltechnik

· Musiktheorie

:: Vorwort

:: Das musikalische Alphabet

:: Intervalle

:: Akkorde

:: Tonleitern

:: Der Quintenzirkel

· Klassische Gitarre

· Folk

· Pop & Rock

· Blues

Gitarrengriffe

Forum

Newsletter

Publikationen

Desktopbilder

t-shirt

Kontakt

Slow Internet Webdesign Internet Promotion