Musiklexikon

  

Leo Brouwer

Juan Leovigildo "Leo" Brouwer (* 1. März 1939 in Havanna) ist ein kubanischer Komponist und klassischer Gitarrist.

Er begann im Alter von 13 Jahren mit dem Gitarrenspiel, inspiriert durch das Hören von Flamenco-Musik und gefördert von seinem Vater, der neben seinem Beruf als Arzt auch selbst als Amateur Gitarre spielte. Sein erster Lehrer auf der Gitarre war Isaac Nicola, der wiederum bei Emilio Pujol gelernt hatte.

Leo Brouwer erlernte so das traditionelle Repertoire eines klassischen Gitarristen und gab mit 17 Jahren seinen ersten öffentlichen Auftritt. Zu diesem Zeitpunkt trat auch bereits sein Interesse am Komponieren zutage. Die Kompositionen Preludio (1956) und Fuga No.1 (1959), waren stilistisch beeinflusst von Béla Bartók und Igor Strawinski. Seine weitere Ausbildung erfolgte in den USA, wo er an der Juilliard School of Music und an der Hartt School in Hartford Komposition studierte.

Seine ersten Kompositionen waren auch durch die Folklore und Rhythmen seiner kubanischen Heimat geprägt, wie die Komposition Elogio de la Danza zeigt. In der nächsten Phase entstanden Kompositionen wie Canticum und das Concerto No. 1 for Guitar and Orchestra, in denen seine Beschäftigung mit serieller Musik, Zwölftonmusik sowie modaler Musik deutlich wird.

Die Musik aus der dritten Phase seines Schaffens macht einen minimalistischen Eindruck, was Leo Brouwer selbst als Entwicklung eines modularen Systems beschreibt. Hierzu zählen Kompositionen wie El Decameron Negro (1981) oder Hika "In Memorium Toru Takemitsu" (1996).

Für den Gitarrenwettbewerb in Esztergom in Ungarn schrieb Leo Brouwer das Stück Blue Skies and Smile, das er mit dem Bálint Bakfark Gitarrenorchester, welches aus 200 Gitarristen bestand, aufführte.

Daneben hat er technische Übungen für die Gitarre geschrieben, die Etudes Simples, war als Arrangeur tätig und komponierte diverse Filmmusiken. Neben seinen Kompositionen für Gitarre, schrieb er Kammermusik, Chorwerke, ein modernes Ballett, Stücke für Bläserensemble wie auch Orchesterwerke.

Darüberhinaus ist Leo Brouwer als Professor für Komposition, Orchesterleiter, musikalischer Berater für das kubanische Fernsehen und Radio tätig gewesen, war Jury-Mitglied bei verschiedenen musikalischen Wettbewerben, hat mehrere internationale Preise erhalten und wurde 1987 Ehrenmitglied der Unesco.


Werke für Gitarre

Música Incidental Campesina
Micro Piezas, fünf Darius Milhaud gewidmete Miniaturen.
* 1972 Etudes Simples
* Concierto para Guitarra No. 1
* 1981 Concierto de Lieja No.2
* 1986 Concierto Elegiaco No. 3
* 1987 Concierto de Toronto No. 4
* Concierto de Helsinki No. 5
* Concierto de Volos No. 6
* Concierto No.7 "La Habana"
* Concierto No.8 "Concierto Cantata de Perugia"


Quelle: www.wikipedia.org


zurück zur Übersicht >Gitarristen<




Toskana Kreativ Reiseangebote

Workshops in der Toskana

  · Gitarre

  · Gitarre & Gesang

Musiklexikon

Online Gitarrenschule

· Einsteigerworkshops

· Spieltechnik

· Musiktheorie

· Klassische Gitarre

:: Epochen

::: Renaissance

::: Barock

::: Klassik

::: Romantik

::: Moderne

     Kulturgeschichte

     Musikgeschichte

     Gitarrenmusik

     Instrumentenkunde

:: Komponisten

:: Repertoir

:: Interpreten

· Folk

· Pop & Rock

· Blues & Jazz

Gitarrengriffe

Forum

Newsletter

terra musica Desktopbilder

Kontakt


slow internet Webdesign Internet Promotion