Musiklexikon

  


Oscar Ghiglia

Oscar Ghiglia stammt aus einer Künstlerfamilie – sein Vater und sein Großvater waren beide berühmte Maler, seine Mutter eine begabte Pianistin. Nachdem er zunächst in die Fußstapfen seiner männlichen Vorfahren trat, sich also ebenfalls der Malerei widmete und hieraus einige hundert Aquarelle und eine nicht minder große Anzahl an Ölgemälden hervorgegangen sind, entschied sich Ghiglia später doch sein Leben der Musik zu widmen.

Nach seinem Studium an der Accademia Santa Cecilia in Rom begann seine Lehrzeit beim legendären Andrès Segovia, der für ihn zum prägenden Einfluss und zur großen Inspiration während seiner entscheidenen Jahre wurde. Später beerbte er Segovia und übernahm seine ruhmreiche Meisterklasse an der Accademia Chigiana in Siena.

Oscar Ghiglia gründete zudem das Guitar Departement beim Aspen Music Festival (Colorado, USA) und beim Festival de Musique des Arcs (Frankreich) und ist Leiter der Incontri Chitarristici di Gargnano (Italien).

Er war artist in residence und Gastprofessor in Cincinnati, bei den San Francisco Conservatories, an der Julliard School Manhattan, an der Hartt School und an der Northwestern University of Evanston, Illinois. Von 1983 bis 2004 war Oscar Ghiglia Professor für Gitarre an der Musik-Akademie der Stadt Basel.

Unter seinen Schülern und Studenten findet man eine große Anzahl erster Preisträger bei renommierten internationalen Gitarrenwettbewerben.

Neben seiner Tätigkeit als Solist konzertierte Oscar Ghiglia mit vielen namhaften Musikern: Victoria de Los Angeles, Jan de Gaetani, Gerald English, John Mc Collum (Gesang), J.P. Rampal, Julius Baker (Flöte); Juilliard String Quartet, Emerson String Quartet, Cleveland String Quartet, Quartetto d’archi di Venezia, Tokyo Sting Quartet; Giuliano Carmignola, Franco Gulli, Salvatore Arcado, Regis Pasquier (Violine); B. Giuranna, P. Zuckerman (Viola); K. Adam, A. Roman, L. Varga (Viola); E. Fisk, S. Fukuda, L. Guerra, Antigoni Goni, Elena Papandreou (Gitarre).

Oscar Ghiglia war Gründungsmitglied des International Classic Guitar Quartet (mit, in wechselnder Besetzung: Benjamin Bunch, O. Koga, Anders Miolin, A, Schmidt, Andrea v. Wangenheim).

Nach seiner letzten CD „Manuel Ponce’s Guitar Music“, finden sich gegenwärtig eine Reihe weiterer Aufnahmeprojekte in Vorbereitung, u.a. eine CD mit den Lautenwerken J.S. Bachs)

Quelle: Internet - www.gitarrentage-wetzlar.de

zurück zur Übersicht >Gitarristen<




Toskana Kreativ Reiseangebote

Workshops in der Toskana

  · Gitarre

  · Gitarre & Gesang

Musiklexikon

Online Gitarrenschule

· Einsteigerworkshops

· Spieltechnik

· Musiktheorie

· Klassische Gitarre

:: Epochen

::: Renaissance

::: Barock

::: Klassik

::: Romantik

::: Moderne

     Kulturgeschichte

     Musikgeschichte

     Gitarrenmusik

     Instrumentenkunde

:: Komponisten

:: Repertoir

:: Interpreten

· Folk

· Pop & Rock

· Blues & Jazz

Gitarrengriffe

Forum

Newsletter

terra musica Desktopbilder

Kontakt



slow internet Webdesign Internet Promotion