Online Gitarrenschule

  

Gaspar Sanz

Gaspar Sanz (* 1640 in Calanda, Provinz Teruel, Aragón, Spanien; † 1710 in Madrid), war ein barocker spanischer Komponist und Gitarrist. Er studierte Musik, Theologie und Philosophie an der Universität Salamanca. Gitarre lernte er in Neapel (Italien), wo er am königlichen Hof als Organist tätig war.

1674 veröffentlichte er das erste bedeutende Lehrwerk für Barockgitarre, die „Instrucción de música sobre la guitarra española y métodos de sus primeros rudimentos hasta tañer con destreza“, das er später noch zweimal ergänzte. Das Werk lehrt Musiktheorie und Spieltechniken und enthält etwa 90 Arrangements spanischer Tänze und italienischer Melodien.

1954 schrieb der spanische Komponist Joaquín Rodrigo auf Anregung des Gitarristen Andrés Segovia die „Fantasia para un gentilhombre“ für Gitarre und Orchester über Themen von Sanz, die in der Folge sehr erfolgreich war.



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gaspar Sanz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

zurück zur Übersicht >Gitarristen<




Gitarre lernen in der Toskana

Workshops in der Toskana

 · Gitarre

 · Gitarre & Gesang

Musiklexikon

Online Gitarrenschule

· Einsteigerworkshops

· Spieltechnik

· Musiktheorie

· Klassische Gitarre

:: Epochen

::: Renaissance

::: Barock

     Kulturgeschichte

     Musikgeschichte

     Gitarrenmusik

     Instrumentenkunde

::: Klassik

::: Romantik

::: Moderne

:: Komponisten

:: Repertoir

:: Interpreten

· Folk

· Pop & Rock

· Blues

· Jazz

Gitarrengriffe

Forum

Newsletter

Desktopbilder

t-shirt

Kontakt



slow internet Webdesign Internet Promotion