Musiklexikon

  

Abbreviatur


Abbreviatur (lat.) = Abkürzung, abgekürzte Schreibweise

Abbreviaturen gibt es für die Notenschrift, für die Vortragsbezeichnungen sowie für Instrumentenbezeichnungen.

Abbreviaturen für die Notenschrift:

1. Wiederholungszeichen wie Reprise, da capo etc.
2. Wiederholung von mehreren Takten oder eines ganzen Abschnittes werden durch Angabe der Taktnummern oder Buchstabenkennzeichnung der zu wiederholenden Takte über leeren Takten gekennzeichnet.
3. Wiederholungszeichen für
a. denselben Takt
b. einen halben Takt oder eine einzelne Figur
c. einen Doppeltakt
Diese älteren Bezeichnungen werden heute durch den sog. 'Faulenzer' bei ein- oder mehrtaktigen Wiederholungen ersetzt.
4. Zeichen für Tonrepetition. Die Abbreviatur zeigt den Wert der zu spielenden Noten an.
5. Zeichen für fortgesetzten Wechsel verschiedener Töne (tremolando), sog. Brillenbässe; die Balken kennzeichnen die zu spielenden Notenwerte.
6. Fortsetzung der Akkordbrechung durch Kennzeichnung mit 'simile' oder 'segue' ('siehe auch 'arpeggio').
8. Fortsetzung einer Figur oder Passage.
9. Oktavzeichen (siehe auch Schlüssel) für besonders hohe oder tiefe Passagen.
10. Pausen und Pausenzeichen siehe Pause.

Abbreviaturen von Vortragsbezeichnungen

bestehen in den Abkürzungen der entsprechenden Begriffe:
accel. - accelerando
and. - andante
decresc. - decrescendo
f - forte
M.M. - Metronom Mälzel
Ped. - Pedal
seg. - segue
stacc. - staccato
unis. - unisono
usw.









Toskana Kreativ Reiseangebote

Workshops in der Toskana

 · Gitarre

 · Gitarre & Gesang

Musiklexikon

  A B C D E F G H

  I J K L M N O P Q

  R S T U V W XYZ

Online Gitarrenschule

· Einsteigerworkshops

· Spieltechnik

· Musiktheorie

· Klassische Gitarre

· Folk

· Pop & Rock

· Blues & Jazz

Gitarrengriffe

Forum

Newsletter

terra musica Desktopbilder

Kontakt



slow internet Webdesign Internet Promotion